Font Size

SCREEN

Profile

Menu Style

Cpanel

Ralfs Foto-Bude

jtemplate.ru - free extensions Joomla

   

         

 

 

Professionelle Copter-Schulungen

 

Alle Termine & Informationen

Basic- und Foto-/Video-Workshops

Professionelle Copter-Schulungen für DJI Inspire 1, DJI Phantom 2, Yuneec Q500 sowi Hexa- und Octo-Copter mit DJI Naza/Wookong/a2 wie S900/S1000.

Klick HIER für mehr Infos ...

 

 

Videos drehen mit einer System- oder Spiegelreflexkamera 

Erfahre in meinem ausführlichen Ratgeber alle wichtigen Grundlagen, um mit deiner Digitalkamera erfolgreich Videos zu drehen. Inklusive alle Infos über Zubehör. 

Klick HIER für meinen Ratgeber ...

 

Ralfs Foto-Bude ist werbefrei.
Damit das so bleibt, brauche ich deine Unterstützung!

   

 

Unterstütze die Foto-Bude mit einer PayPal-Spende oder deinem Einkauf bei Amazon.

Klick HIER für mehr Infos ...

 

Seitenübersicht

TOP 2 – Sensor und Bildqualität

Nun zum alles entscheidenden Punkt: Der Bildqualität. Denn eins ist klar, wer sich diese Kamera kauft, kauft sie hauptsächlich wegen der hervorragenden Bildqualität. Wie schon gesagt, der Sensor der Alpha 7 / 7R hat eine größe von 36 x 24 Millimeter, was einer Fläche von 864 Quadratmillimetern und einer Diagonale von 43,3 Millimetern entspricht. Zum Vergleich APS-C hat eine Größe von 23,6 x 15,8 Millimetern, entsprechend 373 Quadratmillimter und eine Diagonale von 28,4 Millimeter und Micro-Four-Third mit einer Größe von 17,3 x 13,0 Millimetern, einer Fläche von 225 Quadratmillimetern und Diagonale von 21,6 Millimetern. Die Tabelle zeigt die Übersicht.

Sensor Größe Fläche Diagonale Verlängerungsfaktor
Vollformat 36 x 24 Millimeter 864 Quadratmillimeter 43,3 Millimeter 1,0fach
APS-C 23,6 x 15,8 Millimeter 373 Quadratmillimeter 28,4 Millimeter 1,5- bis 1,6fach
Micro-Four-Third (MFT) 17,3 x 13,0 Millimeter 225 Quadratmillimeter 21,6 Millimeter 2,0fach

Die Berechnung des Brennweitenverlängerungsfaktors ergibt sich dabei aus der Diagonale und nicht, wie oft angenommen, aus der Fläche. Beim APS-C-Format gibt es übrigens geringfügige Größenunterschiede, je nach Hersteller. Daher kann der Brennweitenverlängerungsfaktor zwischen 1,5- und 1,6fach liegen. Während zwischen Vollformat und MFT ein Brennweitenverlängerungsfaktor von 2,0fach liegt, ist die Fläche des Vollformatsensors vierfach so groß, wie die eines MFT-Sensors und immernoch fast 2,5fach so groß wie die eines APS-C-Sensors. Hier ein Vergleich zwischen der Olympus OM-D E-M1 (links) mit Micro-Four-Third-Sensor, der Fujifilm X-M1 (mitte) mit APS-C-Sensor und der Alpha 7.

Vergleicht man nun nicht nur die Flächen und Diagonalen der Sensoren, sondern auch die Anzahl und Größe der Pixel, wird deutlich, wo der Vorteil des Vollformats liegt. Nehmen wir die gängigste Auflösung bei MFT mit 16 Megapixeln (Olympus OM-D E-M1 und Panasonic DMC-GX7) und eine Auflösung von 18 Megapixeln bei APS-C (Canon), sowie eine Auflösung von 24 Megapixeln bei der Alpha 7, so ergibt sich folgendes Bild. Bei der Vollformatkamera steht jedem Pixel eine Fläche von 0,000036 Quadratmillimetern zu Verfügung, während es bei APS 0,000021 und bei MFT 0,000014 Quadratmillimeter sind. Das heißt, auf einem Vollformatsensor steht im Vergleich zu MFT eine gut doppelt so große Fläche zur Verfügung, um das Licht einzufangen. Bei niedrigen ISO-Werten spielt dieser Unterschied keine so große Rolle. Bei hohen ISO-Werten schon. Denn dann werden die Pixel nur mit  wenig Licht gefüllt. Ist die Fläche der einzelnen Pixel größer kann insgesamt mehr Licht eingefangen werden, als in das mit einem kleinen Pixel möglich ist. Um nun ein sichtbares Bild zu bekommen, muss die Lichtmenge quasi elektronisch verstärkt werden. Bei großer Fläche muss weniger verstärkt werden, als bei kleiner Fläche. Je größer die Verstärkung, um so größer die "Fehler" die dabei entstehen – die sich in Bildstörungen bemerkbar machen. Diese Bildstörungen sind zeigen sich vor allem in Form von Bildrauschen. Wie der Unterschied zwischen wenig und viel Rauschen aussieht, ist rechts in den Beispielbildern gut zu erkennen. 

Da ich zur Zeit für den Test nur die Alpha 7 habe, kann ich nur deren Rauschverhalten beurteilen. Ich gehe aber davon aus, dass die 7R beim Rauschverhalten in den hohen ISO-Werten etwas schlechter ist, als die 7er. Denn: Hier sind mehr Pixel auf der gleichen Fläche und damit ist jedes einzelne Pixel wieder entsprechend kleiner. Im Prinzip ist das vergleichbar mit dem Unterschied zwischen NEX-6 und NEX-7. Die NEX-6 hat ein sehr gutes Rauschverhalten auch bei hohen ISO-Werten, während die NEX-7 bei niedrigen ISO-Werten eine überragende Detailwiedergabe hat, dafür in den höheren ISO-Werten etwas mehr Rauschen zeigt.

Neben den Bildstörungen sind einige weitere wichtig, die die Bildqualität beeinflussen. Da wäre als erstes die Farbwiedergabe. Ein weiterer Punkt ist die Dynamik, die auch als Kontrastumfang bezeichnet wird. Dann die Detailwiedergabe. Daneben gibt es einige weitere Punkte, die allerdings nicht direkt mit der Kamera zusammenhängen, sondern mit dem verwendeten Objektiv. Das sind unter anderem die Vignettierung oder auch als Randabdunklung bezeichnet, die chromatischen Abberation, die sich in Form von Farbsäumen zeigt und die Verzeichnung, die kissen- oder tonnenförmig sein kann. Einfluss hat das Objektiv auch auf die Farbwiedergabe. 

Fangen wir mit der Farbwiedergabe an. Hier spielen zahlreiche Faktoren eine Rolle, wie gut die Farben reproduziert werden. Allem voran der Weißabgleich. Lagen Kameras da früher oft daneben, passiert das heute kaum noch. Zudem kann bei allen Kameras dieser Klasse der Weißabgleich individuell der jeweiligen Lichtsituation angepasst werden. Neben dem Weißabgleich kann der Farbeindruck insgesamt individuell verändert werden. Das heißt: Die Farbwiedergabe kann bei der Alpha 7 / 7R individuell angepasst und den jeweiligen Vorlieben entsprechend verändert werden. Vorlieben? Klar, denn jeder Mensch sieht Farben anders und was er eine schon als zu bunt bezeichnet, ist für den anderen gerade recht. 

Nächster Punkt ist der Kontrastumfang. Üblicherweise bedeutet ein größerer Sensor auch einen größeren Kontrastumfang. Die Sony Alpha 7 liefert einen sehr großen Kontrastumfang und ist in der Lage geringe Helligkeitsunterschiede sehr präzise wiederzugeben. 

Es folgt die Frage nach der Detailwiedergabe. Was ist darunter zu verstehen? Um es einfach zu sagen: Je besser die Detailwiedergabe, um so feinere Details des Motivs sind auch in der Aufnahme zu sehen – so wie im vergrößerten Bildausschnitt links, auf dem selbst die Holzmaserung noch gut zu erkennen ist. Ein wichtiger Punkt dabei ist natürlich die Auflösung des Bildsensors, der bei der "kleinen" Alpha 24 Megapixel beträgt und bei der "großen" 36 Megapixel. Da ich hier zur Zeit für den Test nur die Alpha 7 habe, kann ich nur deren Detailwiedergabe beurteilen. Die ist hervorragend. Selbst feinste Details werden präzise reproduziert. Ich geh davon aus, dass die 7R aufgrund der 1,5fachen Pixelzahl das noch besser kann. Allerding hier noch mal der Hinweis auf das Rauschverhalten, was ich ja bereits zuvor angesprochen habe. 

Genug der Vorrede, nun geht's an den Bildvergleich bei verschiedenen ISO-Werten. Aufgrund des kurzen Testzeitraums konnte ich nur ein Motiv fotografieren. Da ich die Aufnahmen hier in voller Auflösung nicht zeigen kann, habe ich im ersten Durchgang die Fotos auf eine Auflösung von 1200 x 800 Bildpunkten heruntergerechnet. Alle Aufnahmen sind ohne jegliche elektronischen Hilfen gemacht worden, kommen direkt aus der Kamera (OOC = Out Of Camera) und sind im JPEG-Format gespeichert. Im zweiten Durchgang habe ich aus den Aufnahmen eine Ausschnitt gemacht, ebenfalls mit 1200 x 800 Bildpunkte. Den siehst du hier in voller Auflösung, kannst also deutlich besser die Qualität beurteilen. Die Bilde sind mit dem Carl Zeiss Sonnar FE 35 Millimeter f2.8 ZA gemacht worden. 

Mit einem Klick auf das Vorschaubild werden die Aufnahmen in hoher Auflösung gezeigt. Die Bilder sind auf eine Größe von 1200 x 800 Pixel heruntergerechnet. Die ISO-Empfindlichkeiten stehen in der Bildunterschrift und gehen von ISO 50 bis ISO 25600.

  Belichtungsreihen mit verschiedenen ISO-Empfindlichkeiten.
 
  • Sony Alpha 7 (01) ISO 50 f8.0 4Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800Sony Alpha 7 (01) ISO 50 f8.0 4Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800Sony Alpha 7 (01) ISO 50 f8.0 4Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800
  • Sony Alpha 7 (02) ISO 64 f8.0 4Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800Sony Alpha 7 (02) ISO 64 f8.0 4Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800Sony Alpha 7 (02) ISO 64 f8.0 4Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800
  • Sony Alpha 7 (03) ISO 80 f8.0 2.5Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800Sony Alpha 7 (03) ISO 80 f8.0 2.5Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800Sony Alpha 7 (03) ISO 80 f8.0 2.5Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800
  • Sony Alpha 7 (04) ISO 100 f8.0 2Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800Sony Alpha 7 (04) ISO 100 f8.0 2Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800Sony Alpha 7 (04) ISO 100 f8.0 2Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800
  • Sony Alpha 7 (05) ISO 160 f8.0 1.3Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800Sony Alpha 7 (05) ISO 160 f8.0 1.3Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800Sony Alpha 7 (05) ISO 160 f8.0 1.3Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800
  • Sony Alpha 7 (06) ISO 200 f8.0 1Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800Sony Alpha 7 (06) ISO 200 f8.0 1Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800Sony Alpha 7 (06) ISO 200 f8.0 1Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800
  • Sony Alpha 7 (07) ISO 400 f8.0 1-2Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800Sony Alpha 7 (07) ISO 400 f8.0 1-2Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800Sony Alpha 7 (07) ISO 400 f8.0 1-2Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800
  • Sony Alpha 7 (08) ISO 800 f8.0 1-4Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800Sony Alpha 7 (08) ISO 800 f8.0 1-4Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800Sony Alpha 7 (08) ISO 800 f8.0 1-4Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800
  • Sony Alpha 7 (09) ISO 1600 f8.0 1-8Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800Sony Alpha 7 (09) ISO 1600 f8.0 1-8Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800Sony Alpha 7 (09) ISO 1600 f8.0 1-8Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800
  • Sony Alpha 7 (10) ISO 3200 f8.0 1-15Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800Sony Alpha 7 (10) ISO 3200 f8.0 1-15Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800Sony Alpha 7 (10) ISO 3200 f8.0 1-15Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800
  • Sony Alpha 7 (11) ISO 6400 f8.0 1-30Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800Sony Alpha 7 (11) ISO 6400 f8.0 1-30Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800Sony Alpha 7 (11) ISO 6400 f8.0 1-30Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800
  • Sony Alpha 7 (12) ISO 12800 f8.0 1-60Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800Sony Alpha 7 (12) ISO 12800 f8.0 1-60Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800Sony Alpha 7 (12) ISO 12800 f8.0 1-60Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800
  • Sony Alpha 7 (13) ISO 16000 f8.0 1-80Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800Sony Alpha 7 (13) ISO 16000 f8.0 1-80Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800Sony Alpha 7 (13) ISO 16000 f8.0 1-80Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800
  • Sony Alpha 7 (14) ISO 20000 f8.0 1-100Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800Sony Alpha 7 (14) ISO 20000 f8.0 1-100Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800Sony Alpha 7 (14) ISO 20000 f8.0 1-100Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800
  • Sony Alpha 7 (15) ISO 25600 f8.0 1-125Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800Sony Alpha 7 (15) ISO 25600 f8.0 1-125Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800Sony Alpha 7 (15) ISO 25600 f8.0 1-125Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800

In der Vollansicht sind in den einzelnen ISO-Stufen kaum Unterschiede sichtbar. Die Aufnahmen sehen sehr detailreich ausund zeigen einen guten Kontrastumfang (Dxnamik). Die Schärfe ist auf den Punkt. Zu besseren Beurteilung nun der Ausschnitt in Originalauflösung.

Mit einem Klick auf das Vorschaubild werden die Aufnahmen in hoher Auflösung gezeigt. Die Bilder Original-Ausschnitte mit eine Auflösung von 1200 x 800 Pixel heruntergerechnet. Die ISO-Empfindlichkeiten stehen in der Bildunterschrift und gehen von ISO 50 bis ISO 25600.

  Belichtungsreihen mit verschiedenen ISO-Empfindlichkeiten.
 
  • Sony Alpha 7 (01) ISO 50 f8.0 4Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800 DetailSony Alpha 7 (01) ISO 50 f8.0 4Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800 DetailSony Alpha 7 (01) ISO 50 f8.0 4Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800 Detail
  • Sony Alpha 7 (02) ISO 64 f8.0 4Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800 DetailSony Alpha 7 (02) ISO 64 f8.0 4Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800 DetailSony Alpha 7 (02) ISO 64 f8.0 4Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800 Detail
  • Sony Alpha 7 (03) ISO 80 f8.0 2.5Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800 DetailSony Alpha 7 (03) ISO 80 f8.0 2.5Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800 DetailSony Alpha 7 (03) ISO 80 f8.0 2.5Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800 Detail
  • Sony Alpha 7 (04) ISO 100 f8.0 2Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800 DetailSony Alpha 7 (04) ISO 100 f8.0 2Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800 DetailSony Alpha 7 (04) ISO 100 f8.0 2Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800 Detail
  • Sony Alpha 7 (05) ISO 160 f8.0 1.3Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800 DetailSony Alpha 7 (05) ISO 160 f8.0 1.3Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800 DetailSony Alpha 7 (05) ISO 160 f8.0 1.3Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800 Detail
  • Sony Alpha 7 (06) ISO 200 f8.0 1Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800 DetailSony Alpha 7 (06) ISO 200 f8.0 1Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800 DetailSony Alpha 7 (06) ISO 200 f8.0 1Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800 Detail
  • Sony Alpha 7 (07) ISO 400 f8.0 1-2Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800 DetailSony Alpha 7 (07) ISO 400 f8.0 1-2Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800 DetailSony Alpha 7 (07) ISO 400 f8.0 1-2Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800 Detail
  • Sony Alpha 7 (08) ISO 800 f8.0 1-4Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800 DetailSony Alpha 7 (08) ISO 800 f8.0 1-4Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800 DetailSony Alpha 7 (08) ISO 800 f8.0 1-4Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800 Detail
  • Sony Alpha 7 (09) ISO 1600 f8.0 1-8Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800 DetailSony Alpha 7 (09) ISO 1600 f8.0 1-8Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800 DetailSony Alpha 7 (09) ISO 1600 f8.0 1-8Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800 Detail
  • Sony Alpha 7 (10) ISO 3200 f8.0 1-15Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800 DetailSony Alpha 7 (10) ISO 3200 f8.0 1-15Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800 DetailSony Alpha 7 (10) ISO 3200 f8.0 1-15Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800 Detail
  • Sony Alpha 7 (11) ISO 6400 f8.0 1-30Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800 DetailSony Alpha 7 (11) ISO 6400 f8.0 1-30Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800 DetailSony Alpha 7 (11) ISO 6400 f8.0 1-30Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800 Detail
  • Sony Alpha 7 (12) ISO 12800 f8.0 1-60Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800 DetailSony Alpha 7 (12) ISO 12800 f8.0 1-60Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800 DetailSony Alpha 7 (12) ISO 12800 f8.0 1-60Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800 Detail
  • Sony Alpha 7 (13) ISO 16000 f8.0 1-80Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800 DetailSony Alpha 7 (13) ISO 16000 f8.0 1-80Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800 DetailSony Alpha 7 (13) ISO 16000 f8.0 1-80Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800 Detail
  • Sony Alpha 7 (14) ISO 20000 f8.0 1-100Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800 DetailSony Alpha 7 (14) ISO 20000 f8.0 1-100Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800 DetailSony Alpha 7 (14) ISO 20000 f8.0 1-100Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800 Detail
  • Sony Alpha 7 (15) ISO 25600 f8.0 1-125Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800 DetailSony Alpha 7 (15) ISO 25600 f8.0 1-125Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800 DetailSony Alpha 7 (15) ISO 25600 f8.0 1-125Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800 Detail

Hier werden die Unterschiede schon ein wenig deutlicher. Die niedrigen ISO-Stufen bestechen durch hervorragende Detailwiedergabe. Selbst feinste Details, wie die Struktur des Etiketts, werden präzise wiedergegeben. Hier leistet der Vollformatsensor hervorragende Arbeit. Bis ISO 800 ändert sich das Ergebnis praktisch nicht. Weder die Detailwiedergabe wird geringer, noch sind Bildstörungen (Rauschen) zu sehen. Selbst bei ISO 1600 sind die Unterschiede nur bei sehr genauem Hinschauen zu erkennen. Im Randbereich des Etiketts sind minimale Bildstörungen (Rauschen) zu erkennen, die Detailwiedergabe ist immer noch auf einem sehr hohen Niveau. Deutlicher werden die Bildstörungen erst bei ISO 6400. Hier ist dann auch ein leichter Detailverlust zu sehen. Die Schrift wird nicht mehr ganz so knackscharf wiedergegeben, die Struktur des Papiers des Etiketts wird nicht mehr ganz so präzise wiedergegeben. Noch deutlicher wird dies bei ISO 12800 und dann bei ISO 25600. Hier sind die Bildstörungen dann auffällig und deutlich sichtbar. Dennoch ist die Detailwiedergabe immer noch sehr gut. Selbst die Schrift im unteren Bereich des Etiketts ist noch gut lesbar. Insgesamt liegt das Ergebnis auf einem sehr hohen Niveau. Sony hat hier eine hervorragende Abstimmung geschafft, die ein überragendes Ergebnis liefert. In den High-ISO-Einstellungen lässt sich zusätzlich noch die Rauschminderung zuschalten. Üblicherweise wird dabei nicht nur das Rauschen reduziert, sondern auch die Detailwiedergabe. Wie das bei der Alpha 7 aussieht, zeige ich euch an zwei Beispielaufnahmen. Die erste Aufnahme ist wie schon zuvor ohne Rauschunterdrückung, die zweite mit.

Mit einem Klick auf das Vorschaubild werden die Aufnahmen in hoher Auflösung gezeigt. Die Bilder Original-Ausschnitte mit eine Auflösung von 1200 x 800 Pixel heruntergerechnet. Die ISO-Empfindlichkeiten betragen ISO 25600.

  Vergleich ohne und mit Rauschunterdrückung bei ISO 25600.
 

  • Sony Alpha 7 (1) ISO 25600 f8.0 1-125Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800 DetailSony Alpha 7 (1) ISO 25600 f8.0 1-125Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800 DetailSony Alpha 7 (1) ISO 25600 f8.0 1-125Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800 Detail
  • Sony Alpha 7 (2) ISO 25600 mit Rauschunterdrückung f8.0 1-125Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800Sony Alpha 7 (2) ISO 25600 mit Rauschunterdrückung f8.0 1-125Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800Sony Alpha 7 (2) ISO 25600 mit Rauschunterdrückung f8.0 1-125Sek FE 35mm f2.8 ZA 1200 x 800

Die Aufnahmen zeigen einen deutlichen Unterschied. Gut zu sehen ist, dass die Rauschunterdrückung tatsächlich gute Arbeit leistet und die Bildstörungen stark reduziert. Positiv dabei, dass die Detailwiedergabe darunter nicht sehr leidet. Auf beiden Fotos werden die feinen Details nahezu gleichermaßen gut wiedergegeben. Sony hat bei der Alpha 7 hinsichtlich der Bildqualität hervorragende Arbeit geleistet. Sowohl im Low-ISO- als auch High-ISO-Bereich gibt es nichts auszusetzen.

Hier gibt's alle Testbilder in voller Auflösung

Alle Neuheiten sofort erfahren – registrier dich für meinen kostenlosen Newsletter: REGISTRIEREN

Die Foto-Bude braucht dich! Unterstütz meine Arbeit mit einer Spende oder einem Kauf bei Amazon:

   

Flattr this

Du nutzt einen Ad-Blocker und siehst hier keine AMAZON-Links? Dann klick HIER

Über die Foto-Bude

Willkommen in der Foto-Bude. Mein Name ist Ralf Spoerer. Im September 2012 habe ich die Foto-Bude gegründet. Davor habe ich mehr als sieben Jahre für eine der führenden Multimedia-Zeitschriften als leitender Redakteur gearbeitet. Bis heute habe ich hunderte Digitalkameras getestet und hervorragende Kontakte zu allen Kameraherstellern aufgebaut. Bei meinen Tests in der Foto-Bude ist es mir wichtig, verständlich zu schreiben. Ich überfrachte meine Artikel nicht mit Unmengen technischer Daten, sondern lege Wert darauf, dem Leser Unterstützung bei seiner Kaufentscheidung zu geben. Aber auch nach dem Kauf sollen meine Berichte eine praktische Hilfe sein, um das best mögliche aus der Kameras herauszuholen. Ich ergänze das mit meinen ausführlichen Videos auf meinem YouTube-Kanal und den Bildern auf Flickr. Noch mehr zum Konzept der Foto-Bude gibt es HIER.

 

Kontakt zur Foto-Bude

Rufen Sie uns an
+49 4103 818545

Schicken Sie uns eine Email
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum